Suche

BLOX

Mensch und Natur im Kosmos

Schlagwort

Wissenschaft

Baustelle im Kopf

Wir sind eine Wissensgesellschaft. Von wegen. Weiterlesen

Synops

‘Synops’ heisst eine Zeitung, die es nicht gibt. Ob es sie je geben wird, weiss ich nicht. Trotzdem stelle ich sie vor. Weiterlesen

Streitfall Klimapolitik

Um es vorwegzunehmen: Ich kaufe Gemüse im Netzchen, fahre kein Auto und esse gerne fleischlos. Weiterlesen

Wer hat Angst vor der Künstlichen Intelligenz?

Wer hat Angst vor künstlicher Intelligenz? Ich nicht. Es sei denn, aus arbeitspolitischer Sicht. Weiterlesen

Ein Hauch von Sachlichkeit

Man ist leicht beeindruckt, wenn Politiker oder sonstige Mandatsträger vor Mikrofone treten und im Tonfall reinster Sachlichkeit kundtun, wie sie in einer bestimmten Angelegenheit entschieden haben und was ihre Gründe dafür sind. Nach all den Jahren bin ich dagegen jedoch ziemlich unempfänglich geworden.
Weiterlesen

Egoismus auf dem Prüfstand

Egoismus ist eine gängige Klage, die aber doch sehr leichtfällt. All jenen sei eine Umwertung anempfohlen, die über die Selbstbezogenheit der Menschen schon beinahe zerknirscht sind.
Weiterlesen

Metaphysik des Sex

Metaphysik fragt nach dem Sinn von allem, was ist. Das All jedoch zeigt genauso viel Sinn wie aufgewirbelter Staub. Weiterlesen

Quantenreligion

Quantenphysik und Religion passen gut zusammen. Weiterlesen

Probleme mit Esoterik

Nur zu gerne würde ich Pendeln, Kartenlesen, Astrologie oder Sheng-Pfui als Humbug abkanzeln, aber es gibt mindestens zwei Argumente, die mir im Weg stehen. Weiterlesen

Der immer gleiche Mensch

Wie will man einem Heranwachsenden die Nutzung des Smartfons beschränken, wenn er täglich Passanten zuhauf damit beschäftigt sieht? Zürich, Seoul, New York: Überall das gleiche Bild. Die Sorge, unter uns grassiere Willensschwäche, greift zu kurz. Für unsere Faszination am Bildschirm kennt die Wissenschaft ungeahnte Gründe. Weiterlesen

Zu Neujahr

Winterwinde fegen gegen das Fenster. In der Nachbarschaft lärmt eine unzureichend festgezurrte Schutzplache, sobald Böen heran wirbeln. Kein Schlaf kommt auf, auch vor lauter Wut nicht, dass hier jemand nachlässig war. Ein Bachesrauschen in der gleichen Lautstärke nähmen wir einfach hin. Weiterlesen

Die Smartphonesituation

Der Jugendliche hängt am Smartphone über Stunden. Die Kopfhörer auf, die Daumen in Bewegung, die Augen starr auf den kleinen Bildschirm geheftet. Es ist kaum zum Aushalten. Findet sich denn keine bessere Einstellung dazu, als dass man nur die Nerven verliert? Weiterlesen

Radikaler Humanismus

Der Humanismus ist als Grundfreiheit durchgesetzt. Im konkreten Leben jedoch befinden wir uns heute noch auf Hexenjagd. Weiterlesen

Ost-West-Sofa

Fernost unterscheidet sich vom Westen, von Europa und den Staaten. Soweit so klar. Wenn ich aber mit Pantanjali oder Sri Aurobindo auf einem Sofa Platz nehme, um West und Ost in einen Austausch zu bringen, wird mir klargemacht, dass diese Denkweisen, soweit es Indien als Quelle betrifft, in die genau entgegengesetzte Richtung laufen, obwohl sie sich in beinaher Unkenntnis voneinander entwickelt haben. Weiterlesen

Sonne im Kopf. Neuauflage

Flughafen Kloten: Mir gefallen die Schweinwerfer entlang der Landebahn. Man spricht von Befeuerung. Bei Nacht wecken sie urban romantische Gefühle. Tagsüber werden sie zu einem Sinnbild für Menschen schlechthin. Weiterlesen

Angst vor künstlicher Intelligenz?

Nun warnen sie wieder vor künstlicher Intelligenz. Diese Bedenken sind gewiss gut begründet. Aber sie greifen nur, wenn man die Bereitschaft hat, anzuerkennen, dass etwas völlig Neues einfach so passieren kann. Weiterlesen

Lebendiger Konstruktivismus

Die Konstruktivisten sagen: Es gibt keine Wahrheit in der Welt zu finden, die bei allen gleich ankäme, sondern wir schaffen uns Wahrheiten nach dem Richtmass unseres lebendigen Interesses. Seit den späten 70er-Jahren gilt diese widerspruchsvolle Deutung von Welt. Weiterlesen

Streitfall Normalität

Selbst in einer Beziehung entzweit man sich leicht darüber, welches Verhalten die Norm erfüllt und welches davon abweicht. Auch in Familien bleibt man vor solchen Debatten nicht verschont. Ein Kräfteverschleiss erster Güte. Weiterlesen

Vom Sinn des Lebens

Nur schon der Blick in den Himmel kann uns nach dem Sinn des Lebens fragen lassen. Alltagstüchtig aber sind wir nur, wenn wir diese Frage ausgeblendet halten. Weiterlesen

Wörter im Fluss

Was Begriffe bedeuten, lässt sich leicht prüfen. Bei unscharfer Definition setzt flink der Rotstift an, als wär’s ein Stück Geometrie. Dabei haben auch Ausdrücke eine Geschichte. Ihre Bedeutung zerrinnt wie wir in einem Fluss von Zeit. Weiterlesen

Anmerkungen zum Apple-Design (ein längerer Blog)

Über das trickreiche Appledesign kann man Einiges nachlesen. Wenn man aber die Entwicklung in den Blick nimmt, die das Produktedesign überhaupt im Verlaufe von Jahrhunderten durchläuft, erscheint es auch nur als Nuance, als Welle unter vielen. Dennoch könnte seine soziale Aufgabe weiterreichen, als nur zum Kauf anzuregen. Viel weiter, will ich meinen. Weiterlesen

Mit Schaum vor dem Mund (ein etwas längerer Blog)

Letzthin besuchte ich das Gebäude einer pädagogischen Hochschule, wo ich vor Jahren, als es noch ein Seminar war, zur Lehrkraft ausgebildet wurde. Weiterlesen

Vetter Schleimpilz

Wenn Kultur eine besondere Stufe der Natur sein soll, dann sind wir Menschen auch mit dem Gelben Schleimpilz verwandt. Und wie!
Weiterlesen

Redundanz

Alle Gesellschaft will Sicherheit. Es soll ja nichts Schlimmes passieren. Aber Sicherheit hat noch eine andere Aufgabe. Bei Redundanz wird diese beispielhaft deutlich.
Weiterlesen

Probleme mit der Evolution

Es brüskiert den gesunden Menschenverstand, wenn uns weisgemacht wird, aus nichts könne etwas entstehen. Man sagt dann einfach, es sei Gott, der das vermag. Aber mit dem Urknall verhält es sich nicht anders.  Weiterlesen

Minimalst Moralia

Eine Moral stellt Ansprüche. Zu hohe, wie mir scheint. Weiterlesen

Über Japan

Claude Lévi-Strauss, dieser Freund des Menschen, hat sich erst spät der Kultur Japans gewidmet. Ihre Andersartigkeit wirft Klarheit auf uns westlich Zivilisierte. Weiterlesen

Ein Biss in den Schwanz

Die Moderne setzt auf Bildung für alle. Als Pflicht, nicht bloss als Recht. Nun, da alle gebildet sind,  reden alle einander ins Zeug. Weiterlesen

Zur Menschheit als Unart

Der Mensch sei ein Irrläufer der Natur, seine Spezies eine Katastrophe. Seit einiger Zeit entfremde ich mich zunehmend von dieser Überzeugung. Weiterlesen

Peter V.

Peter V. war anstrengend im Umgang. Sein Denken fand keine Pause, er schloss irgendwelche Zusammenhänge kurz. Weiterlesen

Gestopfte Geisteswissenschaft

Schon an der pädagogischen Hochschule verfasste ich Blogs. Jedoch nutzte ich bloss das Angebot, dass man vorweg Punkte macht, die letztlich überschüssig sein würden. Weiterlesen

„Zufälle und Fehler sind Quellen des Neuen“. Zum Tod von Gottfried Schatz

Seiner Vermittlung verdanke ich einiges wie das Wissen darüber, dass unser Gehirn im Verhältnis weit mehr Energie erzeugt als die Sonne. Weiterlesen

Wir sind keine Wissensgesellschaft

Es heisst, wir seien eine Wissensgesellschaft. Weiterlesen

Welche Wissenschaft darf es sein?

Die Verwissenschaftlichung des Lehrberufs ist in Schweizer Kantonen mehr oder weniger demokratisch abgesegnet. Weiterlesen

Sonne im Kopf

Mir gefallen die Schweinwerfer entlang der Rollbahn. Man spricht von Befeuerung. Bei Nacht wecken sie urban romantische Gefühle, tagsüber werden sie zu einem Sinnbild für Menschen schlechthin.

Weiterlesen

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑